Sounds
produced by high-class
professionals

warum audioconsulting?

Die TOP-Argumente für ein audioconsulting

Der Kunde erhält:

1) Bestandsanalyse des Unternehmens
2) Bedarfsanalyse
3) Mitbewerbsanalyse
4) Analyse der auditiven Umsetzung entsprechend den Werten
5) Darstellung des Nutzen
6) Investitions- und Umsetzungskonzept
7) umfangreiches audiomanual
8) Guidelines für Audio-Zulieferer
9) kontinuierliche Betreuung bei sämtlichen Audiofragen
10) alles aus einer Hand - auch die Umsetzung

 

1) Der Kunde erhält eine fundierte Analyse der bestehenden Audiokomponenten im eigenen Unternehmen. Welche Komponenten sind bereits vorhanden? Und entsprechen die vorhandenen Audioelemente eigentlich der Unternehmensphilosophie und -linie? Das Thema Audio wird in Unternehmen bisher selten einheitlich betrachtet. Das Ergebnis ist eine über die Jahre entstandene Sammlung von unterschiedlichen, nicht koordinierten Audiodaten (Musik und Sprache). In diesem ersten Schritt der Bestandsanalyse werden diese Daten gesammelt, evaluiert und einer strengen Prüfung unterzogen.

2) In einem zweiten Schritt erheben wir eine Bedarfsanalyse. Welche verschiedenen Audio Komponenten machen im Unternehmen eigentlich Sinn?

3) Wir analysieren den direkten Mitbewerb des Unternehmens im Hinblick auf einen corporatesound bzw. den generellen Umgang mit Audiodaten. Wie sind die Telefonansagen bei der Konkurrenz aufgebaut und gibt es ein durchdachtes soundbranding? Verwendet der Mitbewerb Jingles und Signations und wenn ja, wo und warum? Welchen Nutzen zieht der Mitbewerb daraus? Auf welche Art und Weise kann sich das Unternehmen von der Konkurrenz abheben?

4) Der Kunde erhält eine genaue Analyse, wie seine Unternehmensphilosophie auditiv umzusetzen ist. Welche Instrumente symbolisieren seine Werte? Welche Tonart, welches Tempo? Wie muss eine corporatevoice beschaffen sein, um das Unternehmen entsprechend zu repräsentieren? Ein audioconsulting gibt Antworten.

5) Wir informieren unseren Kunden über den genauen Nutzen der einzelnen Audio-Maßnahmen.

6) In einem Investitions- und Umsetzungsplan entwerfen wir eine stufenweise, nutzerorientierte Implementierung der für das Unternehmen geeigneten Audiomaßnahmen. Der Kunde weiss genau, wie hoch die Investitionen der einzelnen Schritte in der Umsetzung eines soundbrandings sind. Er kann seine Budgets besser planen.

7) Am Ende des Consulting-Prozesses erhält der Kunde eine umfassende Konzeptmappe, ein audiomanual. Dieses Manual gibt detailliert Aufschluss darüber, wie seine Unternehmens-philosophie mit dem Baustein „Audio“ erweitert wird. Es enthält Empfehlungs- und Umsetzungspläne und gibt Aufschluss über zu erwartende Investitionen.

8) Das audiomanual gewährleistet als Guideline und Nachschlagewerk bei sämtlichen Zulieferern von Audiocontent eine einheitliche Linie. Die Zeiten von unterschiedlichen, nicht genormten Audiodaten sind vorbei.

9) Wir bieten über das audioconsulting hinaus eine langfristige und kontinuierliche Betreuung. So hat der Kunde einen verlässlichen, integrierten Ansprechpartner für sämtliche Belange rund um das Thema Audio im Unternehmen.

10) Der Kunde bekommt auf Wunsch nicht nur die Beratung, sondern auch die Umsetzung des Themas Audio im Unternehmen- alles aus einer Hand.

 

audioconsulting